Therapeutische Methode: HAKOMI

Hakomi ist eine körper- und erfah-
rungsorientierte Psychotherapie-
methode, die tiefenpsychologisch fundiert ist. Ihre Kerntechnik beruht auf der Hal-
tung der inneren Achtsamkeit, als eine Form der nach innen gerichteten Auf-
merksamkeit.

In der Hakomi Therapie nutzen wir diese innere Achtsamkeit, insbesondere in Verbindung mit unseren körperlichen Empfindungen, um behutsam wie auch einfach einen Zugang zu unseren tieferen Wahrnehmungen zu ermöglichen.

Im Zustand der Achtsamkeit erforschen wir gemeinsam Bewegungen und körper-
liche Ausdrucksformen, automatische und somit "unbewusste" Gedanken,

Gefühle und Verhaltensweisen. Mit Hilfe präziser und wirksamer Übungen werden tiefgreifende Erfahrungen auf körper-
licher und emotionaler Ebene ermöglicht.

So schaffen wir über unseren Körper "Bewusstsein" über zurückgehaltene und vergessene Gefühle, bieten Raum für emotionale Verarbeitung und ermög-
lichen Entwicklungsprozesse.
´Automatisierte´ Verhaltensweisen können unterbrochen und bewusster gesteuert werden. So müssen wir nicht mehr unbewusst reagieren, sondern können bewusst und somit bedacht agieren.

Aktuelle Ergebnisse der Neurobiologie bestätigen eindrucksvoll, dass die Hakomi Therapie auf diese Weise tiefgreifende Veränderungen bewirken kann (s.Links).

  • sie verhilft zu Gelassenheit, Klarheit und Konzentration
  • sie fördert Selbsterkenntnis, Selbstakzeptanz, Selbstführung und Selbstfürsorge
  • sie vermittelt tiefere Einsichten darüber, wie wir in Beziehung zu uns selbst und zu anderen Menschen stehen
  • sie schafft Eigenverantwortung, fördert Eigenliebe und Mitgefühl
  • sie steigert die Lebensqualität



www.hakomi.de
www.achtsamleben.at

wer sich der wahrheit des wandels stellt, wird reich beschenkt.